Meine liebsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2017

Reisen und Fotografieren – über diese zwei Leidenschaften berichtet Michael auf seinem Blog Erkunde die Welt und erzählt von fernen Ländern, aber auch über Erlebnisse vor der Haustür in Südbaden und dem Schwarzwald. Schon zum sechsten Mal ruft Michael nun zu seiner beliebten Fotoparade auf, in der zu bestimmten Kategorien die schönsten Fotos aus dem letzten Halbjahr zusammengestellt werden sollen.

Was für eine tolle Idee, da bin ich doch auch gerne endlich mal dabei! Zu mindestens sechs der vorgegebenen Oberbegriffe ein passendes Foto aussuchen, die Festplatte durchstöbern und sich nochmal an die vergangenen Monate erinnern, macht großen Spaß. Auch wenn die Entscheidung nicht ganz einfach war, dies sind meine liebsten Fotoerinnerungen des letzten Halbjahres:

Landschaft

lagauntal

Dieses Foto wurde zwar nur mit meinem Handy aufgenommen und entspricht auch nicht gerade der größten Fotokunst, trotzdem gehört es zu meinen liebsten Landschaftsbildern dieses Halbjahres. Im August verbrachte ich eine Woche im Vinschgau. Es war viel zu heiß zum Wandern, viel zu voll und auch sonst war irgendwie der Wurm drin in diesem Urlaub. Verlaufen, verpasste Busse oder verstopfte Bergstraßen, so richtig wollte kaum eine der geplanten Bergtouren klappen. Ein Lichtblick war aber diese Wanderung in einem stillen, vollkommen unverbauten Seitentals des Schnalstals auf das Taschenjöchl.

Licht

Sonnenuntergangsfahrt auf den Laber

Im Juli war ich zu einer Pressereise in die Ammergauer Alpen eingeladen. Eine interessante Erfahrung mit einigen unvergesslichen Momenten wie diesem Sonnenuntergang am Laber.

Natur

glurns

Zwar von Menschenhand gemacht, trotzdem fiel mir dieses Bild gleich als erstes ein zur Kategorie Natur. Glurns in Südtirol ist ein kleines, mittelalterliches Städtchen, vollkommen umgeben von einer Stadtmauer. Viel Platz für Gärten gibt es dort nicht. In einer versteckten Ecke, abseits vom Touristenstrom, fand ich diesen schönen Platz mit den Weinreben und einer einzigen Rosenblüte. Nicht umsonst ist dieses Foto auch das Titelbild meiner Blogparade „Die kleinen Dinge am Wegesrand“!

Tiere

katze-suedtirol

Psst, ich darf es nicht zu laut sagen. Hund hört nämlich mit. Ich liebe Katzen und schon alleine wegen ihnen mag ich unseren Bauernhofurlaub im Herbst immer so sehr.

Nahaufnahme

reindersmeer

Rund ums Reindersmeer in den niederländischen Maasduinen ganz in meiner Nähe lässt es sich das ganze Jahr gut wandern. Aber gerade im September, wenn die Heide blüht, ist es besonders schön.

Stadtbild

guntschnapromenade

Seitdem ich den Hund habe, bin ich nicht mehr oft in großen Städten. Was ich nicht schlimm finde, denn auch mir ist das Leben dort meist zu hektisch. In Bozen mag ich aber dieses rüselige Großstadtflair mit dem italienisch-deutschen Sprachgewirr. Vielleicht, weil der Blick auf die Berge ringsherum und die Möglichkeit, ganz schnell in der Natur zu sein, doch sehr entspannend ist.

Farbkontraste

suedtirol-honig

Schon wieder eine Kategorie, bei der ich mich kaum entscheiden kann. Nehme ich das Bild mit dem eisblauen Gletschersee inmitten grauer Felsen, die gelb, fast gold leuchtenden Lärchen vor strahlend blauem Himmel oder vielleicht die kleine, tiefrote Blume inmitten des Nebelmeeres? Ausgesucht habe ich dann aber diesen Bienenstock, der mir auf einem Spaziergang zwischen Ums und Völs am Schlern in Südtirol aufgefallen ist. Für Bienen ist zwar mehr der Geruch als die Farbe entscheidend, um ihr Zuhause wieder zu finden, ein Farbkleks ist der Schuppen aber allemal.

Essen

knoedel-ritten

Ja, ich gebe es zu: ich fotografiere gerne mein Essen auf Almen und Berghütten. Meine Wanderfamilie findet das immer total bekloppt und mir ist es eigentlich auch peinlich. Darum versuche ich das möglichst unauffällig zu machen. So aus dem Ärmel heraus, quasi. Dabei gibt es kaum Fotos, die mehr Lust aufs Genusswandern machen als dampfende Knödel oder einem Brotzeitbrett vor einer Bergkulisse! Mich aber vor dem Tisch hinzuknien für eine tolle Perspektive und den Teller ordentlich in Szene setzen, geht selbst mir zu weit. Außer mich sieht keiner 😉 Darum hier nur einmal ein Knödeltris am Ritten (wieder in Südtirol) und Blaubeerschmarrn in Matrei/Osttirol ohne Berge im Hintergrund.

matrei-kaiserschmarrn

Aussicht

seiser-alm-herz

Gefühlte hundertmal war ich schon auf der Seiser Alm und noch viel öfter habe ich dieses Bild in den Sozialen Medien und sonstwo gesehen. Das Herz, durch das Lang- und Plattkofel so schön in Szene gesetzt werden. Ich habe mich immer gefragt, wo denn auf der größten Hochalm Europas so ein nettes Klohäuschen steht, aus dem Tausende von Instagrammern ihr Foto machen. Jetzt weiß ich es und bin ein wenig desillusioniert. Trotzdem eine findige Idee des Hüttenwirtes:

herz-seiseralm

Schwarz – Weiß

steinmaennchen-allgaeu

Für diese Kategorie muss ich dann doch etwas schummeln. In Schwarz-Weiß fotografiere ich kaum noch. Ich mag die Welt in bunt einfach mehr. Trotzdem passt das schon ältere Foto ganz gut zum letzten Halbjahr. Steinmännchen haben nämlich eine mir teilweise übertriebene Diskussion unter Naturschützern entfacht. Klar, alles was in Massen und überall auftaucht, kann der Natur schaden. Verliert seine Einmaligkeit oder seine Mystik. Die vielen uralten Steinmännchen in den Sarntner Alpen, die Stoanerne Mandln oder das Peiljoch im Stubaital sind ganz besondere Orte. Natürlich darf man auch die eigentliche Bedeutung der Steinhaufen, Orientierung in weglosem Gelände zu geben, nicht vergessen. Aber mal ehrlich: Ein paar Steinmännchen an einem Flussufer, das direkt an riesige Parkplätze und neue Umgehungsstraßen grenzt. Steinmännchen auf einer Wiese im Skischaukelgebiet. Da, wo im Sommer eh kaum noch was wächst. Steinmännchen in einem Wald, dessen Boden durch schwere Fahrzeuge der Holzgewinnung wegen verdichtet wird. Wirklich ein Grund, die Natur wegen ein paar gestapelter Steine in Gefahr zu sehen? Darum mein mobiles und ökologisch voll korrektes Steinmännchenbild 🙂

Mein schönstes Bild

oachner-hoefeweg

Mein schönstes Bild 2017 ist nicht wirklich spektakulär, aber mein liebstes. Das Chaostier wird langsam immer entspannter, auch in fremder Umgebung. So macht Wandern wieder Spaß, auch wenn wir noch die eine oder andere Baustelle haben. Im Herbst in Südtirol lief es schon richtig gut, so wie hier auf dem Oachner Höfeweg.

Ein Glück, dass man sich bei Michaels Fotoparade noch selber ein paar Zusatzkategorien ausdenken kann!

Perspektive

sagenweg-salten

So oft vergesse ich das: mal andere Perspektiven suchen. Sich hinzuhocken, nicht immer von oben herab zu fotografieren. Eine der einfachsten Fotoregeln, viel zu oft vernachlässigt von mir. Am Salten oberhalb Bozens habe ich endlich daran gedacht.

Bäume

baum-suedtirol

Ein Baum, der sich Wind und Wetter widersetzt. Ich mag krumme Gestalten.

Schnappschuss

hund-im-wind

Ohne Worte, verrückter Hund halt…

Neue Fotoleidenschaften

fenster

Eigentlich habe ich immer am liebsten Landschaften fotografiert. Berge, Täler, Flüsse und so weiter. Dieses Jahr hat mich aber die Fenstersucht gepackt. Gerade in den Bergen findet man so viele charaktervolle Häuser mit wunderschönen und einzigartigen Fenstern.

IMG_7803 (1024x683)

fenster-bozen

fenster-vinschgau

Habt Ihr auch Lust bekommen, an dieser tollen Fotoparade teilzunehmen? Bis zum 23. Januar 2018 ist noch Zeit. Genauere Infos findet Ihr auf Michaels Blog.

Wunderbare andere Beiträge könnt Ihr Euch hier sehen:

  • Großartige Landschaften auf Island, in Berchtesgarden und anderswo bei Schwerti on Tour
  • Wahnsinns-Bilder liefert Salty toes. Die Hühnerfüße übersehe ich mal als Vegetarierin 😉
  • Den Wuhnleger kenne ich leider nur bei schlechtem Wetter. Austria Insider Info zeigt ihn Euch in voller Pracht und vieles mehr.
  • Sehr malerische Fotos gibt es bei Gailtal on Tour
  • Große Fotokunst zeigen Thomas und Melanie hier: Reisen-Fotografie
  • Ebenfalls Südtirol-Liebhaber wie ich sind Moose around the world. Und Niederrheinbilder gibt es auch!
  • Wunderhübsche Charakterköpfe und farbenfrohe Fotos sind bei Nat Worldwide zu sehen.
  • Reise Weise zeigt Fotos abseits der Touristenströme und macht große Lust auf einen Wanderurlaub zum Beispiel in Bulgarien.
  • Das letzte Halbjahr von Aktiv durch das Leben war sehr bewegend, eindrucksvolle Fotos gibt es davon zu sehen!
  • Wunderschöne Aussichten und Bergblicke finden sich bei Moosbrugger Climbing.
  • Noch mehr grandiose Bergbilder und vieles mehr gibt es zeigt Sabi von Smiles from abroad
  • Fernwesen Reiseblog zeigt Ausblicke, bei denen man sich sofort ans Meer wünscht.
  • Es sind die Geschichten und besonderen Momente, die Fotos zu den Lieblingsbildern werden lassen: Days, weekends and more.
  • Sehr abwechslungsreich geht´s bei Herbert von Servus-Servus zu!
  • Herrliche Farben und wunderschöne Fotos sind bei Lost in travel zu sehen.
  • Bilder, die Stimmungen ausdrücken, hat Paleika in einem abwechslungsreichen Beitrag zusammengestellt.

Diese Liste wird auf jeden Fall fortgeführt, denn so viele sehenswerte Beiträge kommen Tag für Tag neu dazu!

Fotoparade

Advertisements

46 Gedanken zu „Meine liebsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2017

  1. Hallo Carolin,
    vielen Dank für den Pingback!
    Mir gefällt Dein Beitrag sehr gut. Vor allem die Geschichte mit dem Essen fotografieren. Genau so geht es mir auch, wenn ich 1 oder 2 mal im Jahr mein Essen knipse. Möglichst unauffällig und schnell schnell 🙂 Es ist halt schon irgendwie strange das zu machen. Meistens wird man halt merkwürdig angeguckt. Gibt halt immer noch mehr Leute, die außerhalb der Instagram-Bubble leben als da drin, und die kämen nie auf die Idee, vor dem ersten Bissen die Kamera rauszuholen.

    „Aussicht“ ist ja mal ein traumhaftes Foto, richtig klasse! Mit Herzchen muss nicht unbedingt sein, aber da ist zu sehen, worauf es an kommt. Und das letzte Fenster gefällt mir. Bin da eigentlich überhaupt nicht der Typ für sowas, aber die Farben sind toll.

    VG, Schwerti

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Schwerti!
      Vielen Dank für den Kommentar! Ja, die Farben von dem Fenster finde ich auch total Klasse. Dazu das abgeblätterte Holz, eine richtig schöne Kombination!

      Bis bald, spätestens bis zu meinem Beitrag zu Deiner tollen Blogparade mit den Lieblingsbergen!
      Viele Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  2. Wow! Dein Beitrag ist der Hammer! Mir gefallen deine Bilder super gut – sowohl vom Motiv als auch vom Stil her. Das mit dem Herz ist natürlich sehr cool. Aber auch viele andere Bilder sind super schön.
    Vielen Dank für den tollen Beitrag!

    Lg Michael

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, lieber Michael!
      Es hat auch großen Spaß gemacht, Fotos zu Deinen Kategorien rauszusuchen.
      Ich bin schon gespannt, welche anderen Beiträge dazu noch folgen. Es haben ja bisher schon so viele Blogger mitgemacht und soviel Schönes und Vielseitiges gezeigt!
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  3. Alle Fotos haben das Prädikat „Schönstes Foto“ verdient.
    Sie wecken einfach die Sehnsucht nach Natur, Ruhe und Entspannung. Ich mag sie sehr.

    Die Katze ist so niedlich, ebenso wie der Hund. Aber ganz romantisch ums Herz wird es bei der Gondel im Licht.

    Es grüßt
    DieReiseEule, deren Bericht noch nicht fertig ist und erst im neuen Jahr hochgeladen wird.

    Gefällt 1 Person

  4. Dankeschön, das freut mich wirklich sehr! Die Gondel mit der Sonne dahinter war echt ein Glückstreffer. Ich war zu Hause ganz überrascht, dass das Foto überhaupt was geworden ist.
    Auf Deinen Beitrag freue ich mich schon sehr!

    Viele Grüße
    Carolin

    Gefällt mir

  5. Soooo schön, deine Bilder! Vor allem das zum Thema Perspektive mag ich. Und das mit dem Herz ist schon auch cool, auch wenn man es mit anderen Augen sieht, wenn man weiß, wie es gemacht wird. Aber das macht doch nichts!!

    Liebe Grüße, Christina

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Christina!
      Eigentlich wäre es gar keine schlechte Idee, sich so ein mobiles Herzschild zu basteln und all seine Lieblingsmotive dadurch zu fotografieren!
      Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar und viele Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  6. Und schon wieder einen neuen Blog entdeckt. Was für tolle Fotos!!! Du hast einen interessanten Blick für Details, das gefällt mir super. Am besten gefällt mir dein erstes Bild -trotz Handyaufnahme. Das ist klasse! 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg.
    Imke

    Gefällt 1 Person

  7. Ach, das erste Hundebild ist so goldig!
    Schöne Bilder, mir gefallen auch die Gondel und das Herzchen gut.
    Und die Fenster sind toll. Sehr schöne Stücke hast du da zusammengestellt!

    Liebe Grüße aus Singapur 🙂
    Michelle
    gowhereyourhearttellsyoutogo.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

  8. Super, sehr schöne Bilder 🙂 Und vor allem so stimmig sind sie alle, da passt einfach alles zusammen.
    Ich mag auch das Bildvon derGondel und die vomHund sehr. Das mit dem Herz ist natürlich extrem cool, wirklich findige Idee von dem Hüttenwirt 😀
    lg Sabrina

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sabrina!
      Danke Dir! Witzigerweise wollte ich das Herzbild erst gar nicht nehmen, weil ich es schon so oft im Zusammenhang mit der Seiser Alm in den Sozialen Medien gesehen habe. Dass es so gut ankommt, hätte ich nicht gedacht!
      Liebe Grüße und schöne Weihnachten!
      Carolin

      Gefällt mir

  9. Liebe Carolin, was für eine tolle Bilderauswahl – egal, ob die Fotos mit der Handykamera gemacht wurden! Die Landschaftsaufnahme ist einfach klasse, die Nahaufnahme absolut stimmig. Und dein Bild zum Thema „Aussicht“ – wow!! Ich mag deinen Blog wirklich gerne!
    Vielen lieben Dank auch für deine Verlinkung. Lieben Gruß, Nat

    Gefällt 1 Person

  10. Eine super Auswahl an Bildern hast du da zusammengestellt. Besonders interessiert mich wie der Heidelbeerschmarrn schmeckt – würde mich am liebsten gleich in die Küche stellen und einen backen 😉
    Das Herzbild ist natürlich der Wahnsinn – aber fast noch besser gefällt mir dein Bild zur Perspektive! Ich versuche mich derzeit auch öfter daran, einfach mal die Perspektive zu wechseln – gar nicht so leicht muss ich sagen! Aber ich bin ja noch Fotografie-Neuling… ich gebe mir selbst noch ein bisschen Zeit zum Lernen.
    LG Veronika

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Veronika!
      Oh ja, durch das Wechseln der Perspektive erreicht man wirklich oft ganz andere Resultate in der Fotografie! Ich vergesse das blöderweise fast immer und bin meist so eine Drauf-los-Knipserin…
      Den Heidelbeerschmarrn würde ich auch gerne mal nachbacken. Der war sehr lecker!
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  11. Servus Carolin!

    Ein wirklich sehr schöner Beitrag, den ich sehr gerne auch von meinem Beitrag aus zurückverlinke (danke dir!).

    Das mit dem Klohäuschen ist ja eine gute Idee, aber wie du auch schreibst, doch etwas desillusioniernd.

    Dein Smartphone-Bild finde ich übrigens auch klasse! Super Motiv, spitze abgelichtet. Was wieder einmal beweist, dass es nicht die Kamera ist, die die guten Bilder macht, sondern der Mann oder die Frau dahinter 🙂 .

    Have fun
    Horst

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Horst!
      Vielen Dank ! Das Handyfoto war so eins in der Reihe an Bildern, bei denen ich nur die Kamera bzw. das Handy hingehalten habe, ohne groß zu überlegen. Gerettet hat es diese wunderbare, unverbaute Landschaft im Schnalstal.
      Aber Du hast Recht: die beste Kamera garantiert nicht unbedingt tolle Fotos. Trotzdem hoffe ich, nächstes Jahr endlich mal aufrüsten zu können. Meine Kamera bringt mich nämlich oft an den Rand der Verzweiflung ☺!
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  12. Hallo Carolin,
    da sind echt wunderschöne Fotos mit dabei! Großes Lob dafür. Besonders gut gefallen mir dein Titelbild, das zum Thema „Licht“ und das für „Tiere“. Tolle Stimmung, die du da eingefangen hast, da bin ich glatt ein bisschen neidisch. Würde auch gern so gut fotografieren können und über auch fleißig, aber hab da noch einen langen Weg vor mir 😀
    Schöne Grüße,
    Kerstin!

    Gefällt mir

    1. Hallo Gudrun!

      Vielen, lieben Dank! Von meinem Hund bekomme ich leider nur selten gute, nicht verwackelte Bilder hin. Meist ist er auch nur halb auf dem Foto, da war dieser Schnappschuss wirklich ein Glückstreffer 😉.
      Herzliche Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  13. Ein Herzchen vom Herzchen. Find ich klasse. Die passende Auflösung ist genau so gut. Ich liebe deine Stilaufnamen. Die Fensterläden und davor der alte Tisch mit dem wackligen Stuhl ist genau meins.

    servus

    herbb

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank! Solche Motive wie den alten Tisch vor der Scheune findet man häufig in Südtirol. Darum liebe ich es auch so sehr, dort durch die kleinen Dörfer zu wandern.
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  14. Die Aussicht ist echt toll. Das Fotomotiv kannte ich noch gar nicht.
    Das schönste Foto gefällt mir auch sehr gut, dein Chaoshund lacht regelrecht und wirkt so munter und frech. 😀
    Die ganzen Fensterbilder finde ich sehr beeindruckend.

    Viele Grüße, nossy

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Nossy!

      Vielen Dank! Fensterbilder sind tatsächlich eine neue Fotoleidenschaft von mir geworden. Gerade in den Bergen an alten Bauernhöfen findet man so viele charakteristische Fenster.
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s