Blogparade – Wandern vor der Haustür

Blogparade über Wanderungen vor der Haustür
Blogparade über Wanderungen vor der Haustür
Mit der Fähre über den Pannerdschen Kanal.

Auch wenn der Niederrhein, mein Zuhause, eher ein Radtourenparadies ist, bin ich hier oft zu Fuß unterwegs. Mit Hund sowieso tagtäglich, und wegen dessen Bewegungsfreude auch nicht nur mal kurz um den Block. Zwei, drei Stunden bin ich oft spazierend unterwegs. Aber wie gesagt, spazierend.

Richtiges Wandern war für mich bisher fast ausschließlich mit den hohen Bergen verbunden. Dass ich hier morgens meinen Rucksack packe, vorher eine unbekannte Tour ausgekundschaftet habe und den ganzen Tag unterwegs bin, kommt  eigentlich selten vor.

Nun habe ich aber eine neue, kleine Herausforderung gefunden. Orte, die man von uns aus normalerweise mit dem Auto, allenfalls mal auf einer längeren Radtour, besucht, wandernd zu erreichen.

Zeitlich ist dies im Alltag natürlich nicht oft zu schaffen. Aber so ein ganzer Tag unterwegs in der Natur bringt unheimlich viel Energie und Kraft für die vielen turbulenten und stressigen Tage, die man im Leben schon mal so hat.

Den Anfang machte eine Wanderung entlang der Waal nach Nijmegen (hier könnt ihr es nachlesen). Letzte Woche war das ebenfalls niederländische Arnhem das Ziel. Normalerweise fährt man von uns aus auf der Autobahn dorthin. Dadurch dass wir uns kreuz und quer durch die Landschaft schlugen und zwei kleine Fähren nutzen, kamen wir in Gegenden, die wir noch nie besucht hatten. Trotz der Nähe.

Eine schöne Erfahrung. Ein bisschen stolz ist man zusätzlich, wenn man ein Ziel erreicht, von dem man im Vorfeld nicht sicher war, es zu schaffen. 30 Kilometer auf Asphalt sind manchmal anstrengender als eine hochalpine Wanderung. Auch wenn man nichts Spektakuläreres entdeckt als den Storch im Vorgarten oder die übermannsgroße Herkulesstaude, macht das Wandern hier Spaß.

herkulesstaude

Und nun kommt ihr ins Spiel, liebe Blogger:

Wohnt ihr vielleicht auch dort, wo es nicht alltäglich ist, die Gegend mit Rucksack und Wanderkarte zu erkunden?

Gibt es ein besonderes Ziel, bei dem ihr bisher nie auf die Idee gekommen seid, es zu Fuß zu erreichen?

Seid ihr sonst vielleicht eher in der großen, weiten Welt unterwegs und sucht normalerweise die Abenteuer nicht in unmittelbarer Nähe?

Oder schreibt ihr womöglich in euren Blogs über alles andere, nur nicht über Wandertouren? Dann wäre diese Blogparade möglicherweise eine neue Anregung für euch.

Falls ihr Lust habt, bei meiner Blogparade Wandern vor der Haustür mitzumachen, würde es mich sehr freuen!

Die Teilnahmeregeln:

  • Schreibe einen passenden Beitrag und verlinke ihn mit dieser Aktion. Natürlich kannst du auch einen schon existierenden Artikel nutzen.
  • Die Blogparade läuft bis zum 15.09.16 (Du hast also noch fast den gesamten Sommer Zeit, deine Umgebung zu erkunden).
  • Sag mir über die Kommentarfunktion Bescheid, ob du mitmachen möchtest bzw. wenn dein Artikel online ist.
  • Nach der Aktion werde ich in einem gesonderten Artikel alle Teilnehmer der Blogparade zusammenfassen und verlinken.
Cafe im Hinterhof in Arnheim
Wenn man dann noch ein nettes Hinterhofcafe wie hier in Arnhem entdeckt, ist das doch ein toller Abschluss der Wanderung!

Es gibt auch schon etwas zu lesen. Die ersten Beiträge zur Blogparade sind da!

  • Christian, der Durchwanderer ist eigentlich am liebsten auf Fernwanderwegen unterwegs. Der  Alsterwanderweg aber zeigt, wieviel ursprüngliche Natur direkt vor den Toren Hamburgs zu finden ist.
  • Claudi, auf ihrem Blog vollverjackt auf die unterschiedlichsten Hundethemen spezialisiert, stellt die herrliche Wanderregion Sächsische Schweiz vor.
  • Paula vom Blog Queen Lotta hat einige Wanderwege rund ums Steinhuder Meer ausgekundschaftet. Daneben gibt es noch wertvolle Tipps für Hundehalter, die diese Gegend in der Nähe Hannovers entdecken möchten.
  • Frauschweizer war direkt zweimal unterwegs: zu einer Burgruine und auf einem Brunnenweg.
  • Danni, die lustigerweise gar nicht soo gerne wandert, hat im Hundebloghaus einen Schluchtenweg entdeckt, der nicht nur für Hunde, sondern auch für Kinder spannend ist. Es geht übrigens in den Odenwald.
  • Stempeln oder Einkehren – das ist die Frage bei Andrea, die auf ihrem Blog Anwolf darüber berichtet, wie ihr Hund seine erste Wandernadel erläuft. Die Wanderung durch den Harz lest ihr hier.
  • Direkt von der Haustür auf den Jakobsweg. Und wohin? Zum Baseballspiel! Dazu noch tolle Bilder und Einblicke von der schönen Stadt Regensburg. Das alles findet ihr hier auf dem Blog Potpourri.
  • Christian und Caterina stellen auf ihrem Reiseblog CrisCat unterwegs eine Wanderung durch ihre Heimatstadt Bremen vor.
  • Wandern am Fluss entlang war Jasmin mitsamt Dackel auf ihrem Blog Der fantastische Bud. Den Bericht aus Sachsen lest ihr hier.
  • Zu einem Wasserfall in den Kitzbühler Alpen führt uns Inka. Herrliche Fotos findet ihr in ihrem Bericht auf dem Blog Inkas Tour – A Photography Salad around the world.
  • Auch Kristina vom Blog I am not a fox war vor ihrer Haustür unterwegs. Für sie als Österreicherin ist der Aussichtsberg über Linz mit seinen 500 m zwar nur ein kleiner Hügel. Jemand, der wie ich nur wenige Meter über dem Meeresspiegel wohnt, findet dies aber gar nicht!
  • Im Bergischen Land war ich bisher nur selten. Da es die Heimat meiner Oma war, würde ich es aber gerne besser kennenlernen. Patricia hat auf ihrem Blog Frau Holles Töchter eine schöne Wanderung dort vorgestellt. Lesen könnt ihr es hier.
  • Und noch eine Region Deutschlands, an der ich bisher immer vorbeigefahren bin. Der Westerwald ist aber einen Besuch wert, wie Martina vom Blog HundeReisenMehr auf der Wäller Seenschleife zeigt.
  • Traumschleife hört sich immer gut an! Anita und Claudia vom Blog Aktiv durch das Leben waren im Hunsrück unterwegs und haben vieles u.a. am Wegesrand entdeckt!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

52 Gedanken zu „Blogparade – Wandern vor der Haustür

  1. Die Idee finde ich ganz toll! Da fallen mir spontan gleich einige Strecken ein.
    Wir werden uns gerne anschließen 🙂

    (Nebenbei bin ich auch sehr froh deinen Blog gerade entdeckt zu haben! Wirklich schöne Berichte und Bilder.)

    Gefällt mir

    1. Da freue ich mich schon sehr über Deinen Wanderbericht!
      Und vielen Dank für Dein Kompliment, das ich nur zurückgeben kann! Auf Deinem Blog gibt es so viel Lesenswertes, ich hoffe noch auf ganz viele Geschichten u.a. über Aoki, Deinen tollen Hund!
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  2. Hi Carolin!

    Super Idee für eine Blogparade. Ein solches Mikroabenteuer macht aus dem Wochenende irgendwie einen kleinen Miniurlaub. Da sind wir dabei!
    Wir wohnen übrigens fast um die Ecke. Vielleicht wandern wir ja mal bei euch vorbei!? 🙂

    Viele Grüße
    Udo

    Gefällt mir

    1. Hallo Udo!

      Klasse, dass ihr mitmacht! Und lustig, dass ihr ganz bei uns in der Nähe wohnt.Hätte ich bei euren Reiseberichten nicht vermutet!
      Ich bin schon sehr gespannt auf eure Wanderung. Etwas nördlich von euch in NL habe ich demnächst auch mal wieder was geplant. Du hast nämlich recht. So ein Mikroabenteuer ist Erholung pur. Werde ich definitiv in Zukunft öfter machen und einfach mal alles hier stehen und liegen lassen!

      Liebe Grüße von der anderen Rheinseite
      Carolin

      Gefällt mir

  3. Zwar habe ich schon viel (VIEL!) Zeit mit echten Wanderungen verbracht, aber Blog-thematisch würde ich gerne mit einem anderen Thema teilnehmen:

    Pokémon Go!
    Wenn das nicht „Wandern vor der Haustür“ ist, dann weiß ich auch nicht 😉

    Ich hoffe nur, dass ich daran denke, dann auch wirklich darüber zu schreiben…

    Gefällt mir

    1. Na aber klar ist das Wandern vor der Haustür! Ich bin zwar nicht so trendig, was sowas angeht und musste mir das Spiel erst mal von meiner Tochter erklären lassen, aber immerhin haben wir heute in der holländischen Pommesbude auch ein Pokémon gefunden. Dann vergiss mal nicht das Schreiben darüber, ich freue mich nämlich schon 😉.
      Viele Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  4. Tolle Idee!
    Wir werden auch mal mitmachen und eine Wanderung im herrlichen 3-Länder-Eck (Niedersachsen, Hessen, Thüringen) vorstellen 🙂

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    Gefällt mir

    1. Hallo Steffi!

      Wie schön! Da bin ich mal sehr gespannt, ob mir noch etwas aus der Gegend bekannt vorkommt. Die Ausflüge dorthin liegen nämlich eine halbe Ewigkeit zurück. Als tolle Wanderregion habe ich diese Gegend jedenfalls noch in Erinnerung.
      LG Carolin

      Gefällt mir

    1. Hallo Christian,

      was für eine Ehre! Ich habe Deinen Appalachian Trail zwar nur am Rande verfolgt. Das Reiseziel ist für mich als Hundehalterin im Moment nämlich nur schwer realisierbar. Umso mehr freut es mich aber, dass Deine tolle Alsterwanderung Teil meiner Blogparade ist.
      Vielen Dank und Grüße vom Niederrhein
      Carolin

      Gefällt mir

    1. Dankeschön! Mit kleinen Kindern entdeckt man beim Wandern ganz andere Sachen am Wegesrand. Ich bin mal gespannt, ob noch eine dritte Wanderung folgt, würde mich sehr freuen!
      LG Carolin

      Gefällt mir

  5. Hey Carolin…unser Beitrag ist soeben online gegangen. War ein tolles Thema von dir und ich hoffe, dass bis September noch ordentlich viele mitmachen.
    Sei lieb gegrüßt
    Danni & die Setterjungs

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Danni!
      Herzlichen Dank für den tollen Artikel! Sehr lesenswert! Wandern mit Flip-Flops wäre für mich ja eine ziemlich große Herausforderung. Da wäre ich schon nach 3 Metern umgeknickt oder ausgerutscht!

      Viele Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  6. Liebe Carolin,
    danke für die Inspiration durch deine Blogparade! Es sind ja schon einige tolle Artikel zusammen gekommen.

    Bobby will nun den „Harzer Wanderkaiser“ erwandern 🙂 Da kann ich mich noch auf viele Wanderungen vor der Haustür freuen! Mein Artikel und Beitrag zur Blogparade ist gerade online gegangen:
    https://anwolf.wordpress.com/2016/08/07/bobby-will-harzer-wanderkaiser-werden/

    Herzliche Grüße von Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Andrea,

      vielen Dank für den herrlichen Bericht! Ich habe mich sehr amüsiert beim Lesen. Und bei so vielen Stempelstellen habt ihr ja noch einiges zu tun!

      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

    1. Auf die Idee muss man erst mal kommen: Wandern zum Baseballspiel! Und dann noch die wunderschönen Bilder von Regensburg. Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag!
      Herzliche Grüße
      Carolin

      Gefällt 1 Person

      1. Angedacht war eine andere Wanderung in die gleiche Richtung, aber weiter, aber dann hätte ich das Spiel verpasst. „Not“ macht erfinderisch 😉

        Gefällt mir

    1. Hallo Christian!

      Vielen Dank für die tolle Stadtwanderung! Falls ich doch mal irgendwann in den Norden komme, gucke ich mir auf jeden Fall die vielen interessanten Orte in Bremen an!
      Viele Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  7. Pingback: I AM NOT A FOX
    1. Hallo Patricia!
      Danke Dir für den tollen Beitrag zur Blogparade. Auch wenn ich selber das Bergische Land nur ein bisschen kenne, bekomme ich doch glatt Heimatgefühle. Meine Oma, die dort her stammt, hat sich immer gerne an die Gegend erinnert und viel davon erzählt.
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  8. Tolle Idee. Komme selber vom Niederrhein (Kessel) und es gibt herrliche Ecken in unserer Heimat. Habe mir gerade den Outdoorwanderführer zum Rhein-Maas-Jakobsweg gekauft und überlege ob ich mal „zuhause“ Urlaub mache. Wir sind hauptsächlich in typischen Wanderregionen Elm, Huy, Harz unterwegs aber ich lese begeistert von allen Wanderungen und bekomme Reisefieber

    Gefällt 1 Person

    1. Kessel ist ja quasi um die Ecke, fast in Sichtweite;) Lustig, wie klein die Welt manchmal ist.
      Manchmal sehe ich hier die Jakobswegaufkleber, aber wo die Strecke genau verläuft, weiß ich nicht. Darum merke ich mir das Buch mal.
      Viele Grüße aus Kleve
      Carolin

      Gefällt mir

  9. Huhu Carolin, zum Glück haben wir deinen Blog noch entdeckt. Schön ist es hier!

    Wandern ist ein großes Hobby von uns – aber natürlich machen wir noch viel mehr. Zu dieser schönen Blogparade möchten wir einen Beitrag beisteuern, nämlich zu der neu eröffneten Traumschleife Heimat gleich bei uns um die Ecke. „Heimat“, das sind (im Hunsrück) bekannte Fernseh- und Kinofilme vom Regisseur Edar Reitz und diese Traumschleife zeigt den Wanderern einige Teile aus den Filmen.

    Danke für die schöne Blogparade – schau mal bei uns vorbei, vielleicht hast du Lust, auch an unserer (ja, ich gebe zu, etwas themenfremden, aber vielleicht deswegen grad spannenden?) Blogparade zum Thema „Basteln“ mitzumachen. (http://aktiv-durch-das-leben.de/blogparade-basteln-diy-geschenke-selbst-machen/)

    Link zum Beitrag „Wandern vor der Haustür“: http://aktiv-durch-das-leben.de/traumschleife-heimat-so-muss-das/

    Liebe Grüße
    Anita und Claudia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s