Eine Buchvorstellung: Südtirol – Wandern & genießen

Wandern und genießen – der Titel dieses Buches sagt eigentlich schon alles. Wo sonst ist das besser möglich als in dieser Region, die abwechslungsreicher nicht sein kann und immer wieder aufs Neue fasziniert. Von mediterran bis hochalpin, vom kleinen Bergdörfchen bis zur quirligen Stadt. Hier schroffe Bergwelt und da Täler voll mit Apfelplantagen und Weinreben. Und all das auf relativ kleinem Raum.

Diese Mischung an unterschiedlichen Landschaften kann man auch in dem Wanderführer „Südtirol – Wandern & genießen” entdecken. Ein 5-köpfiges Autorenteam, das ansonsten für das bekannte „Rucksackradio” im Bayerischen Rundfunk arbeitet stellt 55 Wanderungen unterschiedlichsten Charakter vor. Eine gemütliche Wanderung von Gasthaus zu Gasthaus in Jenesien; Kunst, Kultur und Südtiroler Spezialitäten auf dem Keschtnweg im Eisacktal oder eine Hüttentour unterhalb von Gletschern der Ötztaler Alpen sind nur drei Beispiele von vielen.

suedtirol-wanderfuehrer-einkehr

 

Die Wanderungen sind eingeteilt in sechs Regionen Südtirols. Eine große Karte in der Umschlagsseite gibt einen ersten Überblick. Jeder Tour, die auf mindestens einer Doppelseite beschrieben wird, ist noch ein Infokasten und eine kleinere Karte hinzugefügt. Diese Informationen reichen für einen erste grobe Orientierung. Für weitere Details gibt es Kartenangaben sowie weiterführende Links.

Symbole und Farbmarkierungen erleichtern die Wahl einer passenden Wanderung, auch wenn sich mir nicht ganz die Zuordnung von besonders kindergeeigneten Ausflugszielen erschließt und ich sie teilweise anders gewählt hätte. Das ist aber auch das einzige Manko dieses schönen Buches, in dem garantiert jeder einiges für seine Ansprüche und Interessen findet.

Was mir besonders gefällt: beim Lesen fühlt man sich sofort mitgenommen auf die Reise. Durch den reportageähnlichen Stil ist es, als sei man schon mitten in Südtirol und kann sich die beschriebenen Aussichten, den Duft der Bergwiese und den Geschmack des leckeren Essens bildlich vorstellen. Apropos Geschmack, die Überschrift der Wanderung zum Radlseehaus bei Brixen lässt mich sofort aufhorchen: „Knödelparadies auf der Hüttenterrasse”. Da muss ich hin, ab nach Südtirol!

Auch bei den übrigen Wandervorschlägen gibt es immer wieder appetitanregende Einkehrtipps. Daneben erfährt man aber auch viel Wissenswertes rund um Südtirol. Kurze Infos über Kultur, Geschichte, Natur und mehr machen aus diesem Buch mehr als nur einen Wanderführer.

suedtirol-wanderfuehrer-kultur

Schön finde ich außerdem, dass nicht nur die bekannten Gegenden vorgestellt werden. Klar, die Drei Zinnen gehören zu den Top Points in Südtirol genauso wie der Ritten, die Waalwege rund um Meran sind jetzt auch nicht so einsam. Aber auf vielen der Wanderungen wird man sicherlich nicht ständig anderen Touristen begegnen.

Für den nächsten Südtirolurlaub bin ich dank des Buches, das mir der blv-Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, bestens eingestimmt und werde hoffentlich einiges nachwandern.

Hier noch eben alle wichtigen Infos:

Südtirol – Wandern und genießen / 55 unvergessliche Touren

  • blv-Verlag
  • 142 Seiten mit 160 farblichen Abbildungen
  • Erscheinungsjahr der neu bearbeiteten Auflage: 2014
  • Autor: Ernst Vogt u.a.
  • ISBN: 978-3-8354-1281-1
  • Ladenpreis: 16,99 Euro

suedtirol-wandern-genießen

Advertisements

4 Gedanken zu „Eine Buchvorstellung: Südtirol – Wandern & genießen

  1. Hallo Carolin,
    auch wenn man sich vielleicht im Vorfeld viel im Internet informiert, geht doch nichts über richtig gut recherchierte Bücher – die sind unersetzlich. Gerade bei so Touren greife ich gerne auf einige liebgewonnene Reihen und Verlage zurück. Für Südtirol ist dies genau das Richtige. Viele Grüße, Lisa!

    Gefällt mir

    1. Hallo Lisa!
      So sehe ich es auch. Ich lese total gerne Wanderblogs. Aber am liebsten sitze ich mit einem schönen Wanderführer im Garten und träume schon mal vom nächsten Urlaub.
      Liebe Grüße
      Carolin

      Gefällt mir

  2. Hallo,
    ich bin gerade dabei, mir die ein oder andere Wanderroute in Südtirol herauszusuchen. Die kurze und prägnante Buchvorstellung ist dir gelungen und mir kommt es vor, als hätte ich dieses Buch schon einmal in den Händen gehalten 🙂
    Spätestens nächstes Jahr wird es für mich wieder nach Südtirol gehen und als nächstes steht das Vigiljoch auf dem Programm. Mal sehen, was sich sonst noch so finden lässt.
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s